Möbel Ankauf

Wir schätzen und kaufen Möbel und Einrichtungsgegenstände der Renaissance, des Barock, des Klassizismus und Napoleon III.

Kommoden , Standuhren, Wanduhren, Tischuhren, Lampen, Lüster, Refektoriumstische, Glasaufsatzschränke, Sekretäre, Tabernakelsekretäre, Gartenskulpturen aus Marmor / Bronze etc. , Schreibtische, Geweihmöbel, Konsolen , Münzkabinettschränke, Kabinettschränke, Ankauf von Boulle Möbeln aller Art. Gerne kaufen wir Möbel mit Boulle-Technik: ob Tische, Klaviere, Kommoden, Konsolen. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Ankaufsangebot für historische Stücke vor 1920.

Der Möbelmarkt hat sich in den vergangenen 20 Jahren massiv verändert. In den 70-80ern und auch noch in den frühen neunziger Jahren waren Eichenmöbel aller Art (insbesondere bergische, Aachen-lütticher, Ammerländer und westfälische Möbel) sehr gefragt und auch sehr teuer.

Darauf folgte die Zeit der Biedermeier- und Kirschbaummöbel.

In den letzten Jahren ist der Markt für antikes Mobiliar stark eingebrochen und es gibt nur noch vereinzelte Stücke, die nach wie vor großer Beliebtheit erfreuen: Möbel höchster Qualität oder sehr ausgefallene Stücke.

Frühe Renaissancemöbel sowie vereinzelte Barockmöbel und Klassizismusobjekte lassen sich noch gut verkaufen. Dekorative Möbel des Napoleon III (ca. 1880) mit Bronzebeschlägen und/oder Figuren sowie Bureau Plats genießen weiterhin eine breite Abnehmerschaft.

Französische Möbel des 18. Jahrhunderts sind nach wie vor sehr gefragt, insbesondere Möbel mit Herstellerstempel oder gesicherten interessanten Provenienzen.

Designklassiker wie z.B. Charles Eames Entwürfe erfahren eine neue Nachfrage und werden von uns angekauft.

Gleichfalls gestiegenes Interesse gibt es an asiatischen Möbeln und Einrichtungsgegenständen vor 1900, die nicht als Massenware produziert wurden.